Neues Reglement für die Feuerwehr Zug

Die Feuerwehr Zug soll zeitgemässe Strukturen erhalten: In 1. Lesung beriet der Grosse Gemeinderat an seiner Sitzung vom Dienstag eine Totalrevision des Feuerwehrreglements und stimmte ihm grossmehrheitlich zu.

Drucken
Teilen
Das Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ). (Bild: FFZ)

Das Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ). (Bild: FFZ)

Der Grosse Gemeinderat der Stadt Zug war sich bei der Sitzung am Dienstag einig: Das Feuerwehrreglement von 1996 entspräche nicht mehr der heutigen Situation. Die Freiwillige Feuerwehr müsse stetig wachsende Forderungen und Aufgaben erfüllen können. «Mit dem neuen Reglement werden die Aufgaben im Feuerwehrwesen neu zugewiesen und die Verantwortung klar definiert», so Andreas Bossard, Vorsteher Departement Soziales Umwelt Sicherheit (SUS).

Aufgebot durch Feuerwehr-Kommando

Die Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) soll laut Mitteilung der Stadt Zug weiterhin als Milizfeuerwehr organisiert sein, ein so grosser Betrieb braucht jedoch zeitgemässe Strukturen und Unterstützung durch das Feuerwehramt. Neu soll der Auftrag für den Feuerwehrdienst nicht mehr dem Verein FFZ, sondern direkt dem Feuerwehr-Kommando übertragen werden. Die Organisation des Feuerwehrwesens besteht neu aus drei Teilen: dem Verein FFZ, dem Feuerwehrdienst und dem Feuerwehramt der Stadt Zug.

SP, Alternative-CSP, FDP und CVP unterstützen die Totalrevision des Feuerwehrreglements der Stadt Zug ohne grössere Vorbehalte. Die SVP-Fraktion stellte Antrag, das Reglement soll vor der 2. Lesung der Generalversammlung des FFZ vorgelegt werden. Erst dann könne eine Totalrevision genehmigt werden. Dieser Antrag fand zu wenig Unterstützung und wurde mit 13 zu 20 Stimmen abgelehnt.

pd/bep

Bestattungs- und Friedhofwesen

Der Grosse Gemeinderat erklärt sich – wenn auch nur knapp – damit einverstanden, dass die Kompetenzen für das Bestattungs- und Friedhofwesens vollständig an den Stadtrat übergehen: Mit 20 zu 14 Stimmen beschloss der Rat die Aufhebung des Reglements über das Bestattungs- und Friedhofwesen.

pd