NEUHEIM: 86-Jähriger stirbt nach Autounfall

Bei einem Zusammenstoss zweier Autos auf der Sihlbruggstrasse in Neuheim konnte ein Lenker sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Sechs Tage später ist der 86-jährige Mann im Spital gestorben.

Drucken
Teilen
Der 86-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren, wo er sechs Tage später verstarb. (Symbolbild Neue ZZ)

Der 86-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren, wo er sechs Tage später verstarb. (Symbolbild Neue ZZ)

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitag, 29. Mai, in Neuheim. Ein 86-jähriger Autofahrer war kurz nach 18:30 Uhr von einem Kieswerk kommend in die Sihlbruggstrasse eingebogen, wo er mit einem anderen Autofahrer (71) zusammen stiess. Beide Unfallbeteiligten konnten ihre Fahrzeuge selbstständig verlassen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag mitteilten.

Der alarmierte Rettungsdienst Zug brachte den 86-Jährigen ins Spital. Dort verschlechterte sich Zustand des 86-Jährigen zusehends. An Fronleichnam, 4. Juni, verstarb der Mann im Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat eine Untersuchung eröffnet.

pd/zim