NEUHEIM: Rechtzeitig aus brennendem Haus entflohen

In Neuheim hat es am Donnerstagabend in einem älteren Bauernhaus gebrannt. Die elfköpfige Familie konnte sich dank dem Brandalarm rechtzeitig retten.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagabend, kurz vor 23.00, brach im Keller eines älteren Bauernhauses in Neuheim ein Feuer aus. Dank des akustischen Brandalarms wurden die Bewohner gewarnt, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Trotz der Rauchentwicklung konnte sich die Eltern mit ihren 9 Kindern und zwei Hunden rechtzeitig ins Freie begeben. Die Feuerwehr Neuheim konnte den Boilerbrand wenig später löschen.

Die Familie kam bei Nachbarn unter, wo sie vom Rettungsdienst Zug untersucht wurde. Ein 10-jähriges Kind musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Franken.

ost