Neulenkerin verliert Kontrolle – Zwei Verletzte

Eine 18-jährige Autolenkerin hat in der Stadt Zug beim Abbiegen die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist mit einem weiteren Wagen kollidiert. Eine Lenkerin wurde leicht, eine weitere schwer verletzt.

Drucken
Teilen
Bild: Zuger Polizei

Bild: Zuger Polizei

Die Neulenkerin beabsichtigte am Freitagmorgen von der Steinhauserstrasse in die Schochenmühlestrasse in Zug abzubiegen. Im Anschluss verlor sie bei nassen Strassenverhältnissen die Herrschaft über ihr Auto und geriet auf die Gegenfahrbahn. Wie die Zuger Polizei mitteilt, knallte die 18-Jährige dabei in eine entgegenkommendes Auto.

Bild: Zuger Polizei

Bild: Zuger Polizei

Die beiden Autolenkerinnen wurden bei dem Unfall leicht, beziehungsweise mittelschwer verletzt. Die Unfallautos erlitten einen Totalschaden. Die Schochenmühlestrasse musste aufgrund des Unfalls um 10 Uhr für rund eine Stunde gesperrt werden. Im Einsatz standen der Rettungsdienst, die Zuger Polizei und auch das Amt für Umwelt, da aus einem der Unfallautos Öl in die nahe gelegene Wiese auslief.

pd/chg