Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Interview

Nils Jacobi (JGLP): «Mehr Gewicht für den Klimaschutz»

Nils Jacobi (JGLP) aus Rotkreuz will nach Bern. Er kandidiert für den Nationalrat.
Nils Jakobi (JGLP). Bild: PD

Nils Jakobi (JGLP). Bild: PD

Weshalb haben Sie sich für eine Kandidatur als Nationalrat entschieden?

Nils Jacobi: Mich interessiert die Politik, speziell die Themen, welche das Parlament debattiert. Ich fand es bisher immer schade, dass ich meine persönliche Meinung im Nationalrat nicht einbringen konnte. Das Schweizer System hat den Vorteil, dass sich jeder in der Politik beteiligen kann. Die Nationalratswahlen sind für mich eine Chance, mich politisch einzusetzen.

Was sind Ihre drei wichtigsten Themen, für die Sie sich im Nationalrat einsetzen würden?

Meine favorisierten Themen sind einerseits der Klimaschutz, welcher in der Politik zu wenig Gewichtung bekommt. Andererseits interessiert mich ein verbessertes und attraktiveres Gesundheitswesen, bei welchem Pflegerinnen und Pfleger faire Löhne erhalten. Auch werde ich mich für eine liberalere Drogenpolitik einsetzen, bei welcher das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung in den Vordergrund gerückt werden soll.

Zug stellt drei Nationalräte und nur zwei kandidieren wieder. Wie beurteilen Sie Ihre Wahlchancen?

Ich sehe meine Wählerschaft in der jungen Bevölkerung, die ich auch vertreten werde. Durch die Klimastreiks ist das Bewusstsein für Umweltschutz in der Bevölkerung gesteigert worden. Vielen ist bewusst geworden, dass jetzt endlich etwas getan werden muss.

Weshalb sollen die Zuger ausgerechnet Sie am 20. Oktober nach Bern wählen?

Falls ich gewählt werde, werde ich mich für eine lebenswerte Welt von Morgen einsetzen. Ich möchte späteren Generationen eine bessere Welt überlassen. Auch befindet sich die Gesellschaft in einem Wandel, deshalb braucht es eine Veränderung. Die JGLP Zug ist ambitioniert, genau diese Probleme in Angriff zu nehmen.

Nils Jacobi (18) ist Schüler an der Kantonsschule Menzingen. Er lebt in Rotkreuz und ist seit Mai 2019 im Vorstand der Jungen GLP Zug.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.