Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In Zug sind für Tiere nur noch wenige Plätze frei

Über den Sommer sind die meisten Tierpensionen im Kanton Zug nahezu ausgebucht. Während Kleintiere und Nager noch eine Chance auf einen freien Platz haben, wird es bei Hunden und Katzen eng.
Shirin Fischer
Tierpflegerin Angela Roth spielt mit Katze Ultimo. (Bild: Werner Schelbert (Allenwinden, 5. Juli 2018))

Tierpflegerin Angela Roth spielt mit Katze Ultimo. (Bild: Werner Schelbert (Allenwinden, 5. Juli 2018))

Wer sein Haustier in den Sommerferien noch abgeben will, muss sich beeilen. Auf Anfrage geben viele Tierheime und Tierbetreuungs-Center im Kanton Zug an, dass ihre Kapazitäten während der Ferien ziemlich ausgelastet seien. In der Ferienzeit herrscht bei den Tierheimen Hochsaison.

Adrian Blättler, Inhaber der Hunde-Betreuung V.I.Pets Morgarten, erklärt, dass man einen Platz für die Sommerferien am besten so früh wie möglich buchen sollte. Möchte man mit Sicherheit ein vorübergehendes Zuhause für seinen Schützling ergattern, sollte man mindestens zwei bis drei Monate im Voraus reservieren.

Gerade bei den V.I.Pets Morgarten wird zum Beispiel auch sehr auf die Kundentreue geachtet. «Wir haben viele Stammkunden, für die wir unsere Plätze freihalten. Neukunden sollten sich deshalb möglichst früh bei uns melden», sagt Adrian Blättler. «Wenn aber jemand Tipps im Umgang mit Hunden benötigt, spezielle Fragen hat oder unbedingt noch ein Plätzchen für seinen Vierbeiner braucht, kann man sich jederzeit bei mir und meinem Team melden. Wir lieben Hunde, und wir finden für alles eine Lösung», fügt er hinzu. Einen Abholdienst bietet Adrian Blättler ebenfalls an, dies bei Bedarf auch ausserkantonal.

Auf der Igelstation gibt’s noch freie Plätze

«De Schneller isch de Gschwinder», heisst es aber nicht nur bei Adrian Blättlers Hundebetreuung, sondern auch beim Tierheim Allenwinden. Dort sind schon fast alle Plätze während der Sommerferien ausgebucht. Wenige aneinanderhängende Tage für ein bis zwei Tiere sind noch frei. Rund 30 Plätze bietet das Tierheim beispielsweise für Katzen an. Diese werden dort jeweils zu fünft in Gruppenräumen gehalten, da das Tierheim keine Kapazität für Einzelzimmer hat.

Das Tierheim Allenwinden verfügt zudem über eine kantonal bewilligte Igelstation, bei der kranke, verletzte und abgemagerte Igel abgegeben werden können. Die Tiere werden kostenlos untersucht, gesund gepflegt und nach erfolgter Genesung wieder in die Freiheit entlassen. Im Moment hat die Igelstation noch viele freie Plätze für gefundene Igel. Gerade während der Sommerzeit werden zunehmend gefundene Katzen beim Tierheim Allenwinden abgegeben. Laut der eidgenössisch diplomierten Tierpflegerin Angela Roth heisst dies jedoch nicht zwingend, dass diese Tiere ausgesetzt worden sind. So kommen im Sommer viele Jungtiere von verwilderten Katzen auf die Welt, die oft als Findeltiere ins Tierheim gebracht werden.

Überhitzungsgefahr

Im Sommer kann sich ein in der Sonne stehendes Auto schnell auf über 60° C erhitzen. Diese Hitze ist für Haustiere unerträglich. Bereits ab 30° Celsius wird es gefährlich für die Tiere. Auch das spaltenweise Öffnen der Fenster ändert an der Hitze im Fahrzeug wenig – der geringe Luftraum im Fahrzeug verunmöglicht dem eingeschlossenen Tier einen Wärmetausch über Hecheln oder Verdunstung. Jedes Jahr sterben so unzählige Heimtiere, insbesondere Hunde, die im Auto zurückgelassen wurden. Es ist deshalb wichtig, Hundebesitzer immer wieder darauf aufmerksam zu machen, dass die Tiere nicht im Auto zurückgelassen werden sollen. (sf)

Etwas anders sieht es beim Tierbetreuungs-Center bei Oberwil aus. Dieses betreut Kleintiere und Katzen bei den Besitzern zu Hause. Die Betreuung erfolgt vor allem im Umkreis des Kantons Zug. Das Tierbetreuungs-Center hat auch während der Sommerferien noch freie Kapazitäten. Jedoch ist es auch bei diesem Unternehmen wichtig, sich möglichst frühzeitig zu melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.