Nutzfahrzeug-Vermieter erhält 5000 Franken

Seit 2004 führt der Businesspark und das Technologieforum Zug den Zuger JungUnternehmer Preis durch. Das Siegerunternehmen dieses Jahres hat sich der Nutzfahrzeug-Vermietung verschrieben.

Drucken
Teilen
Die Sieger von links: Abudllah Demir von Bandplanet, Franz Steiner von Heaven Hound und Jean-Claude Furegati von Swiss Alpha Medic. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Die Sieger von links: Abudllah Demir von Bandplanet, Franz Steiner von Heaven Hound und Jean-Claude Furegati von Swiss Alpha Medic. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Die Heaven Hound GmbH hat sich am 27. März den auf 5000 Franken dotierten Hauptpreis am diesjährigen Zuger JungUnternehmer Preis gesichert. Das Unternehmen fokussiert sich auf massgeschneiderte Kundenlösungen im Bereich der Nutzfahrzeug-Vermietung, wie der Businesspark in einer Mitteilung schreibt.

Den zweiten Platz und 2000 Franken sicherte sich die Bandplanet AG, die die erste Musikplattform nach Fair Trade Prinzipien betreibt. Die medizinische Erste Hilfe möchte die Swiss Alpha Medic GmbH in der Bevölkerung verbessern, was ihr den auf 1000 Franken dotierten dritten Rang einbrachte. Dafür bietet sie Aus- und Weiterbildung im Laienrettungswesen an.

Der Zuger JungUnternehmer Preis wird seit 2004 vom Businesspark und dem Technologieforum Zug durchgeführt. Maximal zwölf Unternehmen erhalten jedes Jahr die Möglichkeit, dem Anwesend Publikum ihre Geschäftsidee zu präsentieren, wobei anschliessend sämtliche Besucher und Teilnehmer die beste Idee wählen. Um teilnehmen zu können sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Das Unternehmen ist maximal vier Jahre alt
  • Domizil im Kanton Zug
  • Ausgewiesene aktive Tätigkeit auf dem Markt

pd/chg