OBERÄGERI: Auf dem Raten kommt es zur Premiere

Der Verband Schweizer Volksmusik organisiert ein Ländler- Open-Air – und beschreitet damit neue Wege.

Silvan Meier
Drucken
Teilen
Franz Marty organisiert hier auf dem Raten das erste Ländler-Open-Air. (Bild Stefan Kaiser)

Franz Marty organisiert hier auf dem Raten das erste Ländler-Open-Air. (Bild Stefan Kaiser)

Wie kann ich der Volksmusik Schub verleihen? Diese Frage hat sich Franz Marty gestellt, als er das Amt übernommen hat. Der Baarer ist seit kurzem Präsident des Verbands Schweizer Volksmusik Kanton Zug (VSV). «Es wird immer wieder bedauert, dass es für Ländlerkapellen keine Auftrittsmöglichkeiten mehr gibt», sagt Marty. «Deshalb habe ich nach neuen Möglichkeiten gesucht.» Mitte Februar kam ihm die Idee: ein Ländler-Open-Air. Der 67-Jährige stürzte sich in die Arbeit und suchte nach einem geeigneten Standort. Fündig wurde er auf dem Raten. «Iwan Iten, Wirt im ‹Raten›, war sofort von der Idee begeistert», sagt Marty. Zudem sei der Ort von der Zufahrt und von der Infrastruktur her ideal. Der Platz ist asphaltiert, Strom und Wasser sind vorhanden, und es stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Denn ein ganz klassisches Open Air wird die Premiere auf dem Raten nicht. «Unsere Gäste möchten gerne sitzen – und das im Trockenen», so Marty. Deshalb soll für das erste Ländler-Open-Air vom 24. und 25. August ein Festzelt mit 300 Sitzplätzen aufgestellt werden. Die Ländlerfreunde teilen sich die Kosten für die Bauten mit Töfffahrern. Denn ein Wochenende später findet auf dem Raten ein nationales Motorradtreffen mit Countrymusik statt.

Grosse Unterstützung

Mit seiner Idee stiess der in Baar wohnhafte Marty nicht nur beim «Raten»-Wirt auf offene Ohren. Die Gemeinden Unter- und Oberägeri, die Tourismusorganisationen Ägerital, Sattel und Zug sowie Regierungsrat Beat Villiger haben ihre Unterstützung zugesagt. Letzterer übernimmt das Patronat für die Veranstaltung. Skeptisch waren eigentlich nur Martys Vorstandskollegen im Verband Schweizer Volksmusik. Allerdings konnte er auch deren Bedenken aus der Welt schaffen. Jetzt sei der Vorstand mit Begeisterung dabei.

Offene Türen eingerannt haben Marty und seine Vorstandskollegen, die ihn bei der Organisation stark unterstützen, auch bei den Musikformationen. «Die Kapelle Jost Ribary und René Wicky haben sofort zugesagt», freut sich Franz Marty, der auch im Pensionsalter immer noch seine Firma marty-engineering führt. Auch Sepp Nussbaumer mit seiner Ländlerkapelle wird auf dem Raten auf der Bühne stehen. Er habe aber zuerst genau wissen wollen, was denn das für ein Open Air sei, erzählt Marty und lacht. Nussbaumer fürchtete offenbar, dass es auf dem Raten zugehen wird wie an grossen Rock-Open-Airs. Die Frage von Sepp Nussbaumer zeigt exemplarisch, dass Open Airs in der Ländlerszene nicht verankert sind. «Ich habe das Internet durchforstet und bin auf keinen vergleichbaren Anlass gestossen», sagt Franz Marty. Auch im Verband Schweizer Volksmusik habe niemand je von einem Ländler-Open-Air gehört.

«Es tut sich etwas in der Szene»

Zwar steht das Programm für das zweitägige Open Air noch nicht im Detail. Klar ist aber für Marty, dass neben den bekannten Formationen vor allem der Nachwuchs eine Auftrittschance erhalten soll. «Es hat viele sehr gute junge Gruppen», lobt Marty. «Es ist für sie aber schwierig, sich einen Auftritt zu ergattern.» Auf dem Raten ist die Bühne am Samstag, 24. August, ab 14 Uhr offen. «Um Mitternacht wird es eine Überraschung geben», verspricht Marty, der früher als Klarinettist und Saxofonist selber Volksmusik gemacht hat. Am Sonntag wird um 10 Uhr mit einer Jodlermesse in den Tag gestartet. Danach wird bis 17 Uhr weiter Volksmusik gemacht.

Für Franz Marty ist es wichtig, dass die ganze Palette der Volksmusik zu hören sein wird. Ein besonderes Anliegen sind Franz Marty als ehemaligem Klarinettisten die Bläser. Auf der Bühne auf dem Raten sollen aber auch Jodler und Alphornbläser stehen. «Es tut sich etwas in der Volksmusik-Szene», sagt Marty angesichts der vielen Formationen stolz. Dazu will der VSV mit dem Ländler-Open-Air seinen Teil dazu beitragen. Und das nicht nur dieses Jahr, verspricht Marty: «Das Open Air auf dem Raten soll jährlich stattfinden.»

Hinweis

1. Ländler-Open-Air auf dem Raten am 24. und 25. August. Informationen auf www.vsv-zg.ch. Junge Formationen, die gerne auf dem Raten spielen würden, können sich bei Franz Marty per E-Mail an f.marty@bluewin.ch bewerben.