OBERÄGERI: Auto schiesst über Abschrankung hinaus

Ein 29-jähriger Autofahrer hat am Mittwoch in Oberägeri einen spektakulären Unfall gebaut. Er selber hat einen Schutzengel gehabt – sein Gefährt aber ist schrottreif.

Drucken
Teilen
Das Unfallwagen. (Bild Zuger Polizei)

Das Unfallwagen. (Bild Zuger Polizei)

Der Lenker war kurz nach 12 Uhr auf der Sattelstrasse in Oberägeri in Richtung Sattel/SZ unterwegs, als er in einer Linkskurve beim so genannten Sidenfaden aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über sein Auto verlor. Das Fahrzeug fuhr auf die Leitplanke auf und wurde weggeschleudert. Es überschlug sich und kam rund zehn Meter weiter im Wiesland zum Stillstand. Nur knapp prallte das Auto nicht in einen an die Strasse grenzenden Baum.

Der Rettungsdienst Zug brachte den stets ansprechbaren Lenker mit unbekannten Verletzungen ins Spital. Das Auto ist schrottreif; der Sachschaden beläuft sich auf rund 15'000 Franken, wie die Zuger Polizei mitteilt.

scd