OBERÄGERI: Die Wursttheke in Oberägeri bleibt bestückt

Die einzige Dorfmetzgerei in Oberägeri bleibt erhalten – der bisherige Metzger hat einen Nachfolger gefunden. Er kommt aus einem anderen Tal.

Drucken
Teilen
Edi Nussbaumer gibt die Dorfmetzgerei in Oberägeri auf. Nachfolger wird Eugen Mettler aus dem Muotathal. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Edi Nussbaumer gibt die Dorfmetzgerei in Oberägeri auf. Nachfolger wird Eugen Mettler aus dem Muotathal. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Schon wieder ein Detaillist in Oberägeri, der zugeht? Nachdem im vergangenen Jahr die Papeterie schloss, ging im Dorf die Angst um, dass auch die einzige Dorfmetzgerei bald verschwindet. Denn der bisherige Metzger, Edi Nussbaumer, suchte einen Nachfolger für seine Filiale Dorfmetzg Nussbaumer & Schnidrig GmbH im Leue-Märt.

Doch die Nachfolge ist nun geregelt. Ab dem 1. Juli übernimmt die Muota-Metzg Mettler die Geschäftsräume an der Hauptstrasse 13. Eugen Mettler, der in Muotathal eine Metzgerei mit zehn Angestellten führt, wird zunächst für zwei Jahre als Untermieter von Nussbaumer in den Laden einziehen und auch Muotathaler Spezialitäten anbieten.

Edi Nussbaumer, der die Metzgerei seit rund 2½ Jahren leitet, hat noch ein Hauptgeschäft in Einsiedeln direkt beim Bahnhof. «Wir werden uns jetzt wieder auf diese Metzgerei konzentrieren», so Nussbaumer.

Luc Müller

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Zuger Zeitung.