Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBERÄGERI: Ein bunter Zug mit vielen tollen Wagen

Das Jubiläum «180 Jahre Legorenfasnacht» wurde bunt begangen viele Sujets sorgten für Lacher.
Susanne Holz
Am Umzug in Oberägeri schien zwar nicht die Sonne - der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. (Bild: Stefan Kaiser)

Am Umzug in Oberägeri schien zwar nicht die Sonne - der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. (Bild: Stefan Kaiser)

susanne holz

180 Jahre Legorenfasnacht wollten gefeiert sein. Zwar schien gestern nicht mal in Oberägeri die Sonne, Spass hatten die Legoren und ihre zahlreichen Zuschauer beim Jubiläumsumzug aber trotzdem. Und es gab zusätzlich zu den 180 Jahren der Legoren noch so manches andere Jubiläum zu feiern. Beispielsweise die 40 klang- und stimmungsvollen Jahre, die die Guggenmusig F’Ägerer schon auf dem Buckel hat. Oder 40 Jahre Barbapapa: Plötzlich wimmelte es in Oberägeri von Barbapapas in allen Farben entlang der Umzugsroute.

Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ
31 Bilder

Umzug Oberägeri

An die Show «Wetten, dass ...?» hingegen konnte nur erinnert werden. Ein junger Mann mit Irokesenschnitt a la Thiel mühte sich ab, einen Wagen zu ziehen aus dem Dreck oder in den Dreck –, der viel Platz bot für den blonden Gottschalk und seine Michelle. Lagerfeld und Cyrus mussten hinterherlaufen. Die Fasnachtsgesellschaft Wylä hat ihr Jubiläum wohl knapp hinter sich, fuhr aber trotzdem im schicken rosa Holz-Oldtimer vor, Kennzeichen: WFG 1964.

Ganz aktuell kam der knallrote Schulbus Alosen daher: «Miär sind vollä», stand darauf in grossen Lettern, und viele, viele Schüler winkten heraus. Ein gelbes Mama-Taxi zockelte hinterher. Zwischendurch kam natürlich auch die Tradition zu ihrem Recht: Tambouren und Tiroler sorgten für Rhythmus und schöne Farben. Legorenvater Michi I. warf grosszügig Orangen in die Menge, und die Tiroler konnten es auch nicht lassen, den einen oder den anderen mit ihren Besen etwas zu necken.

Viele Krankenschwestern

Wie die Feuerwehr zog die Fasnachtsgesellschaft Alosen durchs Dorf: «ADL», stand auf ihrem roten Wagen. Ob sich auf der «Alösler Drehleiter» wohl die Schulklassen schwindlig schrauben? Für gute Musik war wiederum die Guggenmusig Papageno mit ihren barocken Haartrachten zuständig. Aufsehen erregte die Filmcrew von Metro Goldwyn Mayer, die mit Pappkuh, Konfetti-Peter, der Klara auf dem Holzstuhl und vielen schwenkbaren Kameramännern durchs Dorf fuhr. Nicht zu vergessen die Jubiläumsdelegation aus Burundi und die vielen Krankenschwestern des Zuger Kantonsspitals, die K.-o.-Tropfen-Tests anboten. Immerhin wartete nach dem Bühnenspiel noch die Strassenfasnacht auf das feierfreudige Volk.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.