Oberägeri: Schutzengel für einen 6-jährigen Jungen

Ein Bub ist seitlich gegen einen fahrenden Linienbus gerannt. Er verletzte sich leicht.

Drucken
Teilen

Im Dorfkern der Gemeinde Oberägeri ist es am Mittwochmittag (12. Dezember), kurz vor 12 Uhr, zu einem Unfall gekommen. Ein Junge wollte die Hauptstrasse überqueren und rannte schräg auf den Fussgängerstreifen. Dies schreiben die Zuger Strafverfolgungsbehörden in einer Mitteilung.

Dabei übersah der Junge einen Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe, welcher Richtung Unterägeri unterwegs war. In der Folge kam es zu einem seitlichen Zusammenstoss. Der 6-Jährige wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst Einsiedeln zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. (mua/PD)