OBERWIL: Brand in einem alten Holzhaus in Oberwil

Am Sonntagnachmittag ist in einem alten Holzhaus in Oberwil ein Brand ausgebrochen. Ein beherzter Anwohner verhinderte schlimmeres.

Drucken
Teilen
Die Wohnung in Oberwil, in der das Feuer ausgebrochen ist. (Bild Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug)

Die Wohnung in Oberwil, in der das Feuer ausgebrochen ist. (Bild Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug)

Am Sonntagnachmittag um etwa 13.30 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei der Anruf eines Bewohners der Widenstrasse in Oberwil ein. Wie die Zuger Polizei mitteilt, meldete der Mann einen Brand im Parterre eines alten Holzhauses.

Die Freiwillige Feuerwehr Zug rückte mit rund 40 Personen aus und konnte den Brandherd in einem Zimmer schnell lokalisieren und löschen. Laut der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug wurde die Wohnung anschliessend mit einem Lüfter vom Rauch befreit und mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Das alte Holzhaus in Oberwil, wo der Brand ausgebrochen ist. (Bild Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug)

Vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte ein beherzter Anwohner mit zwei Handfeuerlöschern den Brand bereits bekämpft und stark eingedämmt.

Das Zimmer und die gesamte Wohnung erlitt starken
Rauchschaden. Verletzt wurde niemand. Die Bewohnerin, welche ausserhalb des Gebäudes um Hilfe gerufen hatte, wurde durch den Rettungsdienst betreut. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

ana