OBERWIL: Hallengegner nerven Bauchef

Gegner der Rebells-Sporthalle haben auf dem geplanten Standort widerrechtlich Profile aufgestellt. Der Zuger Bauchef ist empört.

Charly Keiser
Drucken
Teilen
Illegale Bauprofile (Pfeil) neben den «offiziellen» Profilen des Wohnheims Rufin (im Bild rechts). (Bild Stefan Kaiser)

Illegale Bauprofile (Pfeil) neben den «offiziellen» Profilen des Wohnheims Rufin (im Bild rechts). (Bild Stefan Kaiser)

Die Gegner einer Sport- und Mehrzweckhalle für die Oberwil Rebells haben illegal Bauprofile aufgestellt. Dies, um aufzuzeigen, wie die Dimensionen der von der Stadt geplanten Halle sind. «Höchst unfair» findet Rebells-Präsident Maurus Schönenberger deren Vorgehen. «Egal», sagt der Oberwiler, «wir wollen fair und anständig für die Halle kämpfen, die dereinst allen Oberwilern zu Gute kommen soll.»

Sie habe nirgends gefunden, dass so etwas verboten sei, kontert Monika Mathers vom Nein-Kommitte die Vorwürfe. Das sieht Zugs Bauchef André Wicki allerdings nicht so. Er betont: «Diese illegal erstellten Bauprofile müssen weg. Ohne Einverständnis der Bauherrschaft dürfen selbstverständlich keine Baugerüste aufgestellt werden.»