Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBERWIL: Heftiges Gewitter fordert mehrere Feuerwehreinsätze in Zug

Am Sonntagabend musste die Zuger Feuerwehr zu mehreren Einsätzen nach Oberwil ausrücken. Grund dafür war ein heftiges Gewitter, infolgedessen diverse Kellerräume unter Wasser standen.
Auch der Verkehr war vom Gewitter betroffen: Über längere Zeit sperrte das Tiefbauamt die Artherstrasse im Bereich Räbmatt. (Bild: Feuerwehr Zug)

Auch der Verkehr war vom Gewitter betroffen: Über längere Zeit sperrte das Tiefbauamt die Artherstrasse im Bereich Räbmatt. (Bild: Feuerwehr Zug)

Besonders betroffen vom Gewitter sei der südliche Teil von Oberwil gewesen, schreibt die Feuerwehr in einer Medienmitteilung. Durch den Starkregen schwoll der Steinibach an und spülte Wasser und Schlamm in diverse Kellerräume.

Nachdem die Feuerwehr die Kellerräume leer gepumpt hatte, wurden mit Sandsäcken Sperren errichtet. Dadurch verhinderten die Einsatzkräfte ein erneutes Volllaufen der Räume.

Auch der Verkehr litt in der Nacht unter dem Gewitter. Die Artherstrasse sei im Bereich Räbmatt so stark mit Geröll überschwemmt gewesen, dass sie über längere Zeit gesperrt wurde. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Zug war auch die Feuerwehr Walchwil im Einsatz.

Die Gewitter waren so heftig, dass die beiden Geschiebesammler des Mülibach und des Trubikerbachs innert kürzester Zeit gefüllt waren. Mit einem Bagger wird der Sammler des Trubikerbachs vom Geschiebe befreit und fürs nächste Gewitter fit gemacht.

pd/mbo/rem

Mehr zum Thema lesen Sie hier »

Mit Geröll gefülltes Bachbett des Steinibachs. (Bild: Feuerwehr Zug)

Mit Geröll gefülltes Bachbett des Steinibachs. (Bild: Feuerwehr Zug)

Mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger wird das Wasser aus einem Kellerraum in Oberwil abgepumpt. (Bild: Feuerwehr Zug)

Mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger wird das Wasser aus einem Kellerraum in Oberwil abgepumpt. (Bild: Feuerwehr Zug)

Das Sammelbecken des Trubikerbachs in Oberwil hat sich durch starke Regenfälle aufgefüllt. (Bild Stefan Kaiser)

Das Sammelbecken des Trubikerbachs in Oberwil hat sich durch starke Regenfälle aufgefüllt. (Bild Stefan Kaiser)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.