ÖV: Einen Monat Ersatzbus-Fahren wegen Bauarbeiten beim Bahnhof Steinhausen

Mitte April 2018 beginnen die SBB im Bahnhof Steinhausen mit dem Umbau der Gleisanlagen. Investiert werden rund sechs Millionen Franken. Davon profitieren soll nicht nur der Bahnverkehr.

Drucken
Teilen
Die SBB startet Mitte April 2018 im Bahnhof Steinhausen mit der Erneuerung der Gleisanlagen. Die Bauarbeiten dauern bis Anfang September 2018. (Bild: PD)

Die SBB startet Mitte April 2018 im Bahnhof Steinhausen mit der Erneuerung der Gleisanlagen. Die Bauarbeiten dauern bis Anfang September 2018. (Bild: PD)

Neue Weichen, neue Gleise und mehr Licht – die SBB überholen die Bahninfrastruktur beim Bahnhof Steinhausen. Mit dem stetigen Ausbau des Bahnangebots für die Kunden seien die Gleise und Weichen im Bahnhof Steinhausen in den letzten 30 Jahren übermässig stark belastet worden, teilten die SBB am Freitag mit.

Um den Zugverkehr auch in Zukunft pünktlich und sicher abzuwickeln, investiere man deshalb rund 6,1 Millionen Franken in die Erneuerung der Schienen. Geplant ist, die Gleisanlagen aus dem Jahr 1989 im gesamten Bahnhofsbereich zu ersetzen. Gleichzeitig wollen die SBB auch die Bahnhofsbeleuchtung ersetzen und auf die neue LED-Lichttechnik umstellen, «damit sich die Kunden auch in Zukunft am Bahnhof sicher fühlen.»

Bahnersatzbusse im Sommer

Mitte April starten die Vorarbeiten, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Hauptarbeiten finden im Sommer statt. Um den regulären Zugbetrieb und die Kunden so wenig wie möglich zu tangieren, finden die Arbeiten laut den SBB an Wochenenden und in der Nacht statt.

Dennoch muss der Bahnhof Steinhausen für den Bahnverkehr vom 6. Juli bis 6. August 2018 komplett gesperrt werden. Die ausfallenden Züge werden durch Busse ersetzt. Dazu informieren die SBB zu einem späteren Zeitpunkt. Der Umbau wird voraussichtlich Anfang September abgeschlossen.

Weitere Informationen zum Bauprojekt unter www.sbb.ch/bahnausbauten