Ohne Helm mit 1,9 Promille verunfallt

In Unterägeri stürzte ein jugendlicher Motorradfahrer und zog sich dabei Verletzungen am Kopf zu. Der 17-Jährige trug keinen Helm und hatte 1,9 Promille im Blut.

Drucken
Teilen

Ein 17-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag mit rund 1,9 Promille im Blut in Unterägeri verunfallt. Er musste mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden, wie die Zuger Polizei mitteilte. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 2000 Franken.

Der jugendliche Schweizer wollte gemäss Polizei kurz vor 1 Uhr von der Zugerstrasse in die Neuschellstrasse abbiegen. Dabei stürzte er. Weil er keinen Helm trug, wurde er am Kopf verletzt. Die Polizei nahm ihm seinen Lernfahrausweis ab.

sda/bep