Opfer des Sturm-Unglücks identifiziert

Nach dem tragischen Unglück in Risch Rotkreuz konnten die Opfer identifiziert und die Angehörigen informiert werden. Eine junge Frau liegt derweil schwer verletzt im Spital.

Drucken
Teilen
Blick gestern Abend durch die Bäume auf das Roche Forum in Buonas. (Bild Charly Keiser / Neue ZZ)

Blick gestern Abend durch die Bäume auf das Roche Forum in Buonas. (Bild Charly Keiser / Neue ZZ)

Bei den verstorbenen Personen handelt es sich um eine 27-jährige Schweizerin und einen 35-jährigen Brasilianer. Beide waren im Kanton Luzern wohnhaft. nach weiteren Angaben der Zuger Polizei liegt eine 26-jährige Schweizerin aus dem Kanton Nidwalden im Spital schwer verletzt. Sie erlitt Kopfverletzungen und Knochenbrüche. Ihr Zustand sei stabil.

Die vierte betroffene Person, eine 40-jährige Schweizerin aus dem Kanton Zug, erlitt einen Armbruch und befinde sich nicht mehr in Spitalpflege, so die Polizei.

Zum Unglück selber lasse sich zurzeit Folgendes sagen: Als das Unwetter einsetzte, hätten mehrere Mitarbeitende der Roche Schutz unter einer rund 150-jährigen und etwa 25 Meter hohen Eiche gesucht. Diese sei plötzlich eingeknickt und habe die Betroffenen unter sich begraben. Der Baum wurde für weitere Abklärungen sichergestell, so die Polizei. Spuren oder Hinweise auf einen Blitzeinschlag würden keine vorliegen.

pd/kst