PARKSCHADEN: Ohne Führerausweis Parkschaden verursacht

Am Freitag Abend fuhr ein Personenwagenlenker unter Drogeneinfluss gegen ein parkiertes Fahrzeug und entfernte sich anschliessend von der Unfallstelle.

Merken
Drucken
Teilen

Kurz kurz vor 18.30 Uhr fuhr der 38-jährige Albaner auf dem Parkplatz der Hafenanlage in Zug rückwärts gegen einen parkierten Personenwagen, wie die Zuger Kantonspolizei mitteilte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverusacher ins nahe gelegene Restaurant.

Unter Kokaineinfluss
Die ausrückende Polizei konnte den fehlbaren Fahrzeuglenker, aufgrund einer Zeugenaussage, ausfindig machen und einer Kontrolle unterziehen. Dabei stellte sich heraus, dass der Personenwagenlenker keinen Führerausweis besitzt und unter Dorgeneinfluss (Kokain) stand. Aufgrund dessen musste er sich im Zuger Kantonsspital einer Blut- und Urinprobe unterziehen lassen.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Der fehlbare Fahrzeuglenker muss sich nun wegen verschiedenen Delikten vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen, wie es in der Mitteilung heisst.

ig.