PAUSENPLATZAKTION: Polizei zeichnet Schülerplakate aus

Die Zuger Polizei hat sechs Gewinnerplakate der ersten «Pausenplatzaktion» ausgezeichnet. Die Skirennfahrerin Nadia Styger hat die beteiligten Klassen ausgezeichnet.

Drucken
Teilen
Die ausgezeichneten Schüler mit ihren Plakaten. (Bild Zuger Polizei)

Die ausgezeichneten Schüler mit ihren Plakaten. (Bild Zuger Polizei)

Im Rahmen des Grossprojektes «Zug zeigt Zivilcourage» hat die Zuger Polizei das Gewaltpräventionsprojekt
«Pausenplatzaktion» durchgeführt. Nach Angaben der Zuger Polizei diskutierten Fachpersonen an Oberstufenschulen in den Gemeinden Risch-Rotkreuz, Hünenberg und Neuheim mit Schüler über «Jugenddelinquenz und Jugendgewalt». Zu diesen Themen gestalteten die beteiligten Klassen auch Plakate. Die sechs Gewinnerplakate und ihre Macher wurden anlässlich der Vernissage geehrt und ausgezeichnet. Jede Siegerklasse durfte von Nadia Styger, Jury-Mitglied und Skirennfahrerin, 200 Franken für die Klassenkasse entgegennehmen. Die Gewinnerplakate werden ab Juni in den Oberstufenschulhäusern und in den Bussen der ZVB zu sehen sein.

rem