PERSONELLES: Zug hat erste Kantonschemikerin der Schweiz

Der Zuger Kantonschemiker Werner Ettel geht in Pension. Seine Nachfolgerin ist erste Kantonschemikerin in der Schweiz

Drucken
Teilen
Regierungsrat Joachim Eder mit Susanne Pfenninger, Werner Ettel und Werner Limacher (von links). (Bild pd)

Regierungsrat Joachim Eder mit Susanne Pfenninger, Werner Ettel und Werner Limacher (von links). (Bild pd)

Wie die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug mitteilt, hat Gesundheitsdirektor Joachim Eder den Zuger Kantonschemiker Werner Ettel am Freitag an seinem letzten Arbeitstag offiziell verabschiedet.

Ettel trat 1972 in den Dienst des Kantons Zug ein und übte seit 1992 die Funktion als Kantonschemiker aus. Gleichzeitig leitete er das Amt für Lebensmittelkontrolle, das seit kurzem infolge Fusion mit dem Veterinäramt zum Amt für Verbraucherschutz (AVS) wurde.

Eder würdigte die jahrzehntelange Arbeit und die grossen Verdienste des beliebten Kantonschemikers und stellte gleichzeitig auch dessen Nachfolgerin vor. Neue Zuger Kantonschemikerin ist Frau Dr. Susanne Pfenninger, die ihre Tätigkeit bereits am 1. Mai 2009 offiziell aufnahm. Nach 100 Jahren Lebensmittelrecht in der Schweiz ist sie die erste Kantonschemikerin in der Schweiz.

Das Amt für Verbraucherschutz des Kantons Zug wird ab 1. Juni 2009 von Kantonstierarzt Dr. Werner Limacher geleitet.

kst