PILATUSSTRASSE: Brand in Lokal – sieben Personen evakuiert

Die Feuerwehr konnte ein Feuer in einer Lounge in Zug rasch löschen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Drucken
Teilen
Die Einsatzkräfte vor Ort. (Bild FFZ)

Die Einsatzkräfte vor Ort. (Bild FFZ)

Am Dienstagmorgen alarmierte eine Anwohnerin kurz vor 5 Uhr die Rettungskräfte, als starker Rauch aus einem Lokal an der Pilatusstrasse in Zug drang. Um ins Gebäude zu gelangen, musste die sofort ausgerückte Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) die Eingangstüre aufbrechen. Im Innern des Lokals konnte die FFZ das mittlerweile offene Feuer glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Zur Zeit des Brandausbruches war das Lokal geschlossen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen. 

Aus Sicherheitsgründen mussten aus einem benachbarten Mehrfamilienhaus sieben Personen vorübergehend evakuiert werden. Die Bewohner konnten jedoch kurze Zeit später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Spezialisten der Zuger Polizei haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Diese sollen zeigen, wie es genau zum Feuer kam. Beim Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an Gebäude und Mobiliar beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Insgesamt standen rund 50 Frauen und Männer der FFZ, des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei im Einsatz.

scd

Kurzer Video der FFZ zum Brand: