PISTEN: Der Neuschnee erfreut die Zuger Skifahrer

Trotz Frühling im Tal, ist die Wintersaison noch nicht beendet. Dafür muss man nicht weit reisen.

Luc Müller
Drucken
Teilen
Gestern gab es auf dem Raten viel Spass: Unter anderem sorgten rund 40 Zentimeter Neuschnee dafür. (Bild Stefan Kaiser)

Gestern gab es auf dem Raten viel Spass: Unter anderem sorgten rund 40 Zentimeter Neuschnee dafür. (Bild Stefan Kaiser)

Ja ist denn schon Frühling? Die aktuell warmen Temperaturen im Flachland lassen kaum Wintersportgefühle aufkommen. «Die Leute sind erstaunt, dass bei uns die Lifte laufen», erklärt Karl Inglin, Betriebsleiter der Skilift Raten AG. «Wir erleben eine sensationelle Saison. Am 30. November haben wir den Betrieb aufgenommen. Wir konnten unsere zwei Lifte seither immer laufen lassen.» Und gestern fielen auf dem 1077 Metern über Meer gelegenen Raten sogar 40 Zentimeter Neuschnee. «Jetzt sind die Bedingungen fürs Schneeschuhlaufen besonders gut», so Inglin. Weil derzeit im Kanton Zug diese Woche noch Sportferien sind, kommen jetzt vor allem Familien zum Skifahren. Auf der Homepage www.raten.ch ist eine Webcam eingerichtet, wo man die Pistenverhältnisse einsehen kann. Zudem gibt ein Wettertelefon (siehe Box) Auskunft über die Wetter- und Schneebedingungen. In Unterägeri ist hingegen derzeit an Skisport nicht zu denken. «Bis auf Weiteres kein Skibetrieb möglich» ist auf der Homepage der Skilift Nollen AG zu lesen. Am vergangenen Donnerstag lief wenigstens noch der kleine Lift. «Doch dann hat es geregnet und der Untergrund wurde sumpfig. Dieser konnte nicht mehr gefrieren», erklärt Betriebsleiter Thomas Wagner. Der grosse Lift war in dieser Saison sogar noch nie in Betrieb.