Vereinsplakate auf Säulen in der Stadt Zug sind weiter kostenlos

Der Grosse Gemeinderat (GGR) hat dem Kredit für die Jahre 2020 bis 2026 zum Aushang von Vereinsplakaten an Litfasssäulen zugestimmt.

Andrea Muff
Drucken
Teilen

Auf den Litfasssäulen in der Stadt Zug dürfen Vereine ihre Plakate aufhängen. Wie bis anhin soll dieser Service weiterhin kostenlos für die Vereine sein. Neu werden sie aber in einem separaten Vertrag erfasst. Die jährlichen Kosten für den Aushang betragen 75000 Franken. Darin enthalten ist das wöchentliche Abholen der Plakate bei der Stadtverwaltung und das Aushängen an den 19 Litfasssäulen. Am Dienstagabend diskutierte das Stadtparlament den von der Stadt beantragten Kredit. «Es handelt sich hier um ein technisches Geschäft», erklärte Philip C. Brunner, Präsident der Geschäftsprüfungskommission (GPK). Die Kommission stimmte 6 zu 0 für den Kredit. Auch im Stadtparlament waren die Fraktionen dem Beitrag gegenüber positiv eingestellt. Allerdings hob Christoph Iten (CVP) auch den Mahnfinger und erinnerte den Stadtrat daran, Werbung mit Mass zu betreiben. «Mehr braucht es nicht», meinte er. Barbara Gysel, SP-Fraktionssprecherin, lobte die Dienstleistung, welche das kulturelle Leben in der Stadt fördere. Mit 30 zu 0 stimmten die Parlamentarier für den Kredit.