PLANUNG: Zuger Kunsthaus: Zwei Standorte im Gespräch

Eine Arbeitsgruppe hat zwei mögliche Standorte für das geplante Kunsthaus Zug erarbeitet - der Dreispitz beim Bundesplatz oder das ehemalige Areal des Zuger Kantonsspitals.

Merken
Drucken
Teilen
Der Dreispitz hinter dem Coop City ist ein möglicher Standort für das Kunsthaus. (Archivbild Neue ZZ)

Der Dreispitz hinter dem Coop City ist ein möglicher Standort für das Kunsthaus. (Archivbild Neue ZZ)

Das neue Kunsthaus Zug wird entweder am Dreispitz beim Bundesplatz oder auf dem Areal des ehemaligen Zuger Kantonsspitals entstehen. Das hat eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretungen des Kunsthauses, der Stadtzuger Parteien, der Stadt Zug und der Baudirektion entschieden.

Zweiter Anlauf war nötig
Ursprünglich sollte das Kunsthaus auf dem Areal der Schützenmatt-Turnhalle am Seeufer gebaut werden. Dieser Vorschlag scheiterte an der fehlenden Akzeptanz. Wie der Kanton Zug in einer Medienmitteilung schreibt, ist die Arbeitsgruppe danach einberufen worden, um die Standortsuche neu anzugehen.

pd/das