Podium 41 in Zug öffnet ab 11. Mai die Türen für Randständige

In reduzierter Form wird das Podium 41 wieder geöffnet. Auch die Mittagsbeiz bezieht ihr Sommerquartier und öffnet wieder.

Drucken
Teilen

(mua) Ab Montag, 11. Mai, ist das Podium 41 in reduzierter Form wieder geöffnet. Zur Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen sind Öffnungszeiten, Gästeanzahl und Angebot vorerst eingeschränkt, schreiben die Betreiber in einer Mitteilung. Maximal 20 Personen seien in der ersten Phase nach der Wiedereröffnung zugelassen. Diese Plätze sind laut Mitteilung Armutsbetroffenen und Randständigen vorbehalten. Die Öffnungszeiten konzentrieren sich vorderhand auf die Mittagszeit, das Restaurant ist von Montag bis Freitag jeweils zwischen 11 und 15 Uhr geöffnet. Zur Einhaltung des gastgewerblichen Schutzkonzeptes bleibt der Aussenbereich vorerst geschlossen.

Die Mittagsbeiz bezieht ab 11. Mai auch gleich ihr Sommerquartier im Podium 41. Damit entfällt gemäss den Betreibern die Abgabe von Take Away Gutscheinen. Inhaber der Bezugskarte erhalten nun wieder täglich ein frisch zubereitetes Mittagsmenü.