Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

POLITIK: Wer wird nun höchster Zuger?

Der Neuheimer FDP-Kantonsrat Thomas Lötscher tritt Ende Jahr zurück. Und das bewirkt gleich zwei gewichtige Vakanzen.
Charly Keiser
Thomas Lötscher, links, wird per Ende Jahr als Kantonsrat zurücktreten. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Thomas Lötscher, links, wird per Ende Jahr als Kantonsrat zurücktreten. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Thomas Lötscher wird Generalsekretär der Finanzdirektion. Der Titel dieser gestrigen Medienmitteilung birgt Sprengstoff. Und zwar nicht, was Lötschers Qualifikation anbelangt. Im Gegenteil. Der 48-jährige Neuheimer und Vater von zwei Kindern ist der Wunschkandidat für den Zuger Finanzdirektor Heinz Tännler.

Verzicht auf höchstes Amt

Vielmehr sind es zwei Sätze der Mitteilung, die Nitroglyzerin enthalten: «Aufgrund seiner Tätigkeit als Kantonsrat ist er mit den politischen Prozessen und den laufenden sowie anstehenden Geschäften der Finanzdirektion bestens vertraut. Er wird als Kantonsrat auf Ende 2016 zurücktreten.»

Doch Lötscher ist nicht «nur» Kantonsrat, wie da geschrieben steht. Thomas Lötscher ist nämlich Vizepräsident des Rats und wäre im nächsten Jahr als dessen Präsident zum höchsten Zuger gewählt und auf den Schild gehoben geworden. Die FDP hat Lötscher vor zwei Jahren auch aus taktischen Gründen fürs Vizepräsidium nominiert. Denn Lötscher war im richtigen Alter, um für die Liberalen in den Regierungsrat Einsitz zu nehmen. Lötscher konnte sich nun zwei Jahre lang als Vizepräsident zeigen und wäre nach seinen beiden Präsidialjahren beim Stimmvolk entsprechend bekannt gewesen. Dies ist heutzutage von grosser Bedeutung. Denn mit dem Wechsel vom Proporz- zum Majorzwahlsystem ist Bekanntheit das A und O.

Daniel Burch in der Pole-Position

Was nun? Wer tritt an Lötschers Stelle? Wen nominiert die FDP-Fraktion des Kantonsrats? Nur Lötscher, als Vize, und Daniel Burch, als Fraktionschef, sitzen im Büro des Kantonsrats. Und dieses ist es, was der Präsident und dessen Ersatz gut kennen sollten. Wird also Burch für Lötscher Vize und im nächsten Jahr Präsident? «Meine Frau ist im Tessin, und ich konnte mit ihr noch nicht darüber sprechen», begründet Burch sein «Dazu kann ich nichts sagen». Er habe es auch erst am Donnertag erfahren und freue sich für seinen Kollegen. «Ich habe ihm für den tollen Job gratuliert.» Ideal wäre es, wenn der neue Vizepräsident im August gewählt werden könnte, ergänzt Burch. «Dann könnte dieser sich noch vier Monate ins Büro und das Präsidium einarbeiten.»

Dass ein FDP-Kantonsrat als Ersatz für Lötscher gewählt wird, steht praktisch fest. «Das turnusgemässe System funktioniert, und die FDP hat Anspruch», sagt nämlich Andreas Hürlimann (ALG, Steinhausen). «Für uns bleibt der Anspruch der FDP auf das Präsidium unbestritten», sagt Alois Gössi (SP, Baar), und Manuel Brandenberg doppelt nach: «Die SVP anerkennt den Sitzanspruch der FDP.» Auch für Andreas Hausheer (CVP, Steinhausen) ist klar: «Es gibt keinen Grund, warum das Vizepräsidium nicht durch einen FDP-Vertreter besetzt werden soll.»

Da bleibt die Frage, ob Daniel Burch zum Abschluss seiner Politkarriere von seinen Kollegen ins höchste Amt des Kantons gehievt wird oder ob die Partei einem jüngeren Kandidaten Bekanntheit verschaffen will.

Brisante Nachwahlen

Und noch eine Brisanz birgt Lötschers Rücktritt. Denn in Neuheim findet eine Nachwahl statt. Sicher dürfte ein Angriff der SVP auf den Sitz der FDP sein. Und auch eine Kandidatur von links scheint nicht ausgeschlossen. Da im Majorz gewählt wird, hat der Doppelte Pukelsheim keinen Einfluss auf die Parteizugehörigkeit. Eine äusserst komplizierte Situation. Könnte doch jemand für zwei Jahre und als Ersatz für Lötscher als Kantonsrat gewählt werden; um dann bei der ordentlichen Wahl trotz bester Leistung wieder rauszufliegen.

Charly Keiser

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.