Politik

SVP: Wechsel im Zuger Stadtparlament

Alex Odermatt rückt für Cornelia Stierli in den Grossen Gemeinderat nach.

Drucken
Teilen
Cornelia Stierli gibt ab, Alex Odermatt übernimmt.

Cornelia Stierli gibt ab, Alex Odermatt übernimmt.

Bild: PD

(fae) Anfang Januar 2021 hat Gemeinderätin Cornelia Stierli ihren Rücktritt aus dem Grossen Gemeinderat von Zug erklärt. Dies nach rund 4-jähriger Zugehörigkeit im Stadtzuger Parlament. Cornelia Stierli hat ihren Rücktritt aus privaten und persönlichen Gründen erklärt, wie die SVP in einer Mitteilung schreibt. Die SVP Fraktion bedankt sich herzlich bei Gemeinderätin Stierli für ihren Einsatz für die Stadt Zug und insbesondere für die SVP. Vor allem ihr beherzter Einsatz für tiefere Parkgebühren bleibe in bester Erinnerung. Cornelia Stierli sei bei der entsprechenden Parkrauminitiative, welche eine Reduktion der zuvor erhöhten Parkgebühren forderte, eines der führenden SVP Mitglieder im Initiativkomitee gewesen. Die SVP Stadt Zug wünscht Cornelia Stierli für die Zukunft nur das Beste.

Die Nachfolge von Cornelia Stierli wird Alex Odermatt antreten. Seine Vereidigung findet voraussichtlich an der Februarsitzung des Grossen Gemeinderates von Zug statt, wie die Partei weiterschreibt. Odermatt sei in Zug und insbesondere im Hertiquartier, wo er aufgewachsen ist und wohnt, kein Unbekannter, da er im Rahmen der Fasnacht eines der engagiertesten Mitglieder der Letzibuzäli Zunft ist. Beruflich arbeitet er im Verkauf bei der Büro AG und ist seit 2019 Vorstandsmitglied der SVP Stadt Zug. Die SVP Stadt Zug freut sich auf die Zusammenarbeit mit Alex Odermatt und heisst ihn bereits jetzt herzlich willkommen in ihrer Fraktion.