POSTPLATZ: So sieht es bald neben der Post aus

Im nächsten Sommer werden wohl beim Zuger Postplatz die Bagger auffahren. Einfach werden die Bauarbeiten nicht.

Merken
Drucken
Teilen
Links und hinter der Hauptpost in der Stadt Zug entstehen neue Gebäude. (Visualisierungen pd)

Links und hinter der Hauptpost in der Stadt Zug entstehen neue Gebäude. (Visualisierungen pd)

Vor wenigen Tagen wurde in der Stadt Zug das Baugesuch für die Überbauung bei der Hauptpost eingereicht. Östlich und nördlich des denkmalgeschützten Hauses beim Postplatz sind drei Gebäude geplant, zudem soll eine viergeschossige Tiefgarage mit 100 öffentlichen Parkplätzen entstehen. Den dazu notwendigen Bebauungsplan hat der Stadtzuger Souverän im Juni 2008 abgesegnet. Die beiden Bauherrinnen, die Schweizerische Post und eine private Immobiliengesellschaft, planen, dass nächsten Sommer mit den Bauarbeiten begonnen wird – vorausgesetzt, die Baubewilligung wird Anfang 2011 rechtskräftig. Drei Jahre später sollen die Nutzer einziehen.

Die Bauarbeiten dauern so lange, weil sie sich nicht einfach gestalten werden. «Wir bauen mitten in der Stadt, es ist eng, und es gilt, Rücksicht zu nehmen», sagt der verantwortliche Zuger Architekt Erich Leutwyler. Zudem müsse für die Garage 13 Meter in die Tiefe gebaut werden. «Dies alles bedingt, dass wir in den ersten 15 Monaten von oben nach unten vorgehen, bis die Parkplätze realisiert sind.» Erst dann könne mit den Häusern begonnen werden.

Yvonne Anliker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.