PRO VELO ZUG: «Velos für Afrika» an der Zuger Velobörse

An der Velobörse auf dem Stierenmarkt­areal werden hunderte gebrauchte Velos ihre Besitzer wechseln. Alte Velos können auch zu Gunsten der Aktion «Velos für Afrika» verschenkt werden.

Drucken
Teilen
Velobörse auf dem Stierenmarktareal in Zug. (Archivbild Patrik Pauli/Neue ZZ)

Velobörse auf dem Stierenmarktareal in Zug. (Archivbild Patrik Pauli/Neue ZZ)

Am Samstag. 17. April, findet auf dem Stierenmarktareal in Zug die Velobörse von Pro Velo Zug statt. An der grössten Velobörse im Kanton Zug wechseln jährlich hunderte gebrauchter Velos sowie Kindervelos, Anhänger und Kindersitze ihre Besitzer.

An der Zuger Velobörse sammeln die Recycling-Werkstätten Gump- & Drahtesel zum zweiten Mal Velos für Afrika. Von 10.30 bis 14 Uhr können ausgediente Velos beim Stierenmarktareal in der Halle 7 gespendet und abgegeben werden. Dabei ist es egal, ob die Velos noch fahrtüchtig sind oder nicht. «Velos für Afrika» wird von Botschaftern wie Komiker Emil Steinberger, Clown Pic, Kabarettist Franz Hohler oder OL-Spitzenläuferin Simone Niggli-Luder aktiv unterstützt. Letztes Jahr kamen in Zug weit über 300 Velospenden zusammen.

zim

HINWEIS
Velobörse Zug, Samstag, 17. April 2010, Stierenmarktareal Zug. 8 bis 10 Uhr: Annahme der Velos; 10.30 - 11 Uhr: Verkauf an Pro Velo Mitglieder; 11 - 14 Uhr: Offener Verkauf.