Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PUBLIKATION: Mit unserem See durchs Jahr

Starke Bilder mit starkem Lokalkolorit: Für das Jahr 2018 hat der Chamer Fotograf Urs Pfändler einen Kalender geschaffen, der den Zugersee von seinen stimmungsvollsten Seiten zeigt.
Andreas Faessler
Urs Pfändler fotografiert seit Kindesalter. Aus zwölf höchst atmosphärischen Ansichten des Zugersees hat der Chamer für das Jahr 2018 den ersten Zugersee-Kalender zusammengestellt. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 25. Juli 2017))

Urs Pfändler fotografiert seit Kindesalter. Aus zwölf höchst atmosphärischen Ansichten des Zugersees hat der Chamer für das Jahr 2018 den ersten Zugersee-Kalender zusammengestellt. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 25. Juli 2017))

Andreas Faessler

andreas.faessler@zugerzeitung.ch

Den Zugersee mit seiner Vielfältigkeit zu Hause ständig im Blick – als Bildkalender. Für das kommende Jahr kann man sich einen solchen mit ausdrucksstarken Ansichten von unserem See an die Wand hängen. Urs Pfändler, selbstständiger Fotograf aus Cham, hat übers Jahr den See mit seiner Kamera festgehalten: Aus den zwölf eindrücklichsten Aufnahmen – die Stimmung dem jeweiligen Monat entsprechend – hat er seinen ersten Zugersee-Kalender zusammengestellt.

«Es sind Sujets, die man nicht gezielt suchen kann. Man trifft auf sie – irgendwann, wenn das Licht, die Position, die Atmosphäre einfach stimmen», erklärt Pfändler. Der 58-Jährige fühlt sich mit dem Zugersee besonders verbunden, fotografiert seit seinem 13. Lebensjahr und ist zudem auf digitale Bildbearbeitung sowie Fotografie im 360-Grad-Format spezialisiert. Bearbeitet seien seine Aufnahmen vom Zugersee für den Kalender allerdings nur hinsichtlich Farbintensität und Kontrast, betont der Chamer. «Retouchiert ist hier gar nichts. Die Stimmungen sind zentral in meinen Bildern und entsprechen der Realität.»

Besonderes Papier für besondere Ausdruckskraft

Diese Stimmungen sind in der Tat faszinierend. Ob bei auf- oder untergehender Sonne, mit Wolkengebilden am Himmel oder weiss-grauer Winteridylle – jeder Monat wirkt wie ein durchkomponiertes Gemälde mit der für die Stimmungsbildung nötigen Tiefenwirkung. Verstärkt werden die Effekte durch die Wahl des Papiers: Als Träger für den hochwertigen Druck hat Pfändler nicht das landläufige Hochglanzpapier gewählt, sondern bewusst ein schwereres mattes mit einer andeutungsweise fein reliefartigen Oberflächenstruktur, was die Farben und Eindrücke besonders intensiv transportiert.

«Etwas in dieser Art mit einem so starken Zuger Bezug habe ich bisher noch nicht in den Händen gehalten», findet Matthias Engel, Filialleiter von Bücher Balmer. Dies war für ihn auch Grund genug für eine Zusammenarbeit mit Urs Pfändler, welcher den Kalender im Eigenverlag drucken liess. Das Buchhaus Balmer war ohne zu zögern bereit, Pfändlers Zugersee-Kalender ins Sortiment aufzunehmen. «Unsere Erfahrung zeigt, dass Publikationen mit solchem Lokalkolorit grossen Anklang bei den Leuten finden», weiss Matthias Engel. Und allgemein gebe es hier in Zug vergleichsweise wenig Artikel wie Bildbände oder Geschenkbücher explizit mit dem Thema Zug.

Urs Pfändlers Seekalender war ursprünglich für den privaten Gebrauch im Familien- und Freundeskreis gedacht. Ein Glück, dass ihn eine Freundin zur Zusammenarbeit mit dem Zuger Buchhaus animierte. So gibt es den Zugersee im Lichte eines ganzen Jahres nun offiziell für jedermann.

Hinweis

Der Kalender ist bei Bücher Balmer für Fr. 42.– erhältlich.

Ein Bild aus dem Kalender des Chamers Urs Pfändler.

Ein Bild aus dem Kalender des Chamers Urs Pfändler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.