Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Quote von 40 Prozent

Statistik Der Stadtrat liefert in seinem Bericht zur Umstellung auf die Betreuungsgutscheine einige interessante Zahlen zur Betreuung in der Stadt Zug. Die Zahlen stammen vom Dezember 2016. Zu diesem Zeitpunkt gab es in der Stadt Zug 1243 Kinder im Vorschulalter. 40 Prozent dieser Kinder – also 495 Mädchen und Buben – wurden fremdbetreut. Rund 64 Prozent davon (319) hatten Anspruch auf Subventionen. Der Anteil der Säuglinge lag bei 18 Prozent. Das heisst, 82 der betreuten Kinder im Dezember 2016 waren im Säuglingsalter. 67 Mädchen und Buben waren im Kindergartenalter. Durchschnittlich werden die Kinder drei Tage pro Woche fremdbetreut.

Diese Zahlen hat das Bildungsdepartement der Stadt Zug dem Büro Interface Politikstudien Forschung Beratung Luzern weitergegeben. Das Büro führte aufgrund dieser Datengrundlage die Modellrechnungen für das neue Gutscheinmodell durch. (st)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.