Leserbrief

Reformierte Kirche Kanton Zug: Eine Auswahl an Kandidaten

Zum zweiten Wahlgang der Kirchenratsergänzungswahl der reformierten Kirche Kanton Zug am 19. Januar

Drucken
Teilen

Wir sind in der komfortablen Lage, eine Auswahl von zwei valablen Personen zur Wahl in den Kirchenrat der reformierten Kirche zu haben. Meine Favoritin ist Andrea Joho. Sie erreichte schon im ersten Wahlgang das beste Resultat, dies ist zu würdigen. Wir wählen eine Person als Mitglied in eine Kollegialbehörde, möglichst jemanden, der oder die das Kirchenleben an der Basis, nämlich im Bezirk kennt und mitgestaltet hat. Andrea Joho leitete den Bezirk Steinhausen im Co-Präsidium während zehn Jahren. Momentan ist der Bezirk Zug-Menzingen-Walchwil mit drei Mitgliedern im Kirchenrat vertreten, Steinhausen mit null. Von den insgesamt neun Kirchenratsmitgliedern sind drei Frauen, auch da sehe ich mit Andrea Joho einen Ausgleich. Aber ganz abgesehen von der abstrakten Arithmetik wähle ich mit Andrea Joho eine langjährig kirchlich engagierte Frau mit genügend Zeit und Energie für das Amt als Kirchenrätin.

Käty Hofer, Hünenberg