REGIERUNGSRAT: Zug zahlt 100'000 Franken an Kinderheim

Der Regierungsrat leistet an die Sanierung des Kinderheims Lutisbach in Oberägeri einen Beitrag aus dem Lotteriefonds von 100'000 Franken.

Drucken
Teilen

Mit der Sanierung soll das Gebäude des Kinderheims in den Bereichen Brandschutz, Nasszellen, Zimmer und Wärmeisolation den heutigen Anforderungen gerecht werden, wie der Zuger Regierungsrat in einer Mitteilung schreibt.

Das Kinderheim Lutisbach erfülle eine wichtige Aufgabe bei der Betreuung von Kindern, die aus sozialen oder familiären Gründen nicht oder nicht nur bei den Eltern wohnen können, heisst es in der Mitteilung weiter.

sab