Rennradfahrer in Oberägeri bei Sturz erheblich verletzt

Ein Rennradfahrer verletzte sich am Freitagnachmittag bei einem Selbstunfall in Oberägeri erheblich. Die Feuerwehr musste ihn bergen.

Drucken
Teilen
Der Verletzte wurde zunächst im Wiesland betreut.

Der Verletzte wurde zunächst im Wiesland betreut.

Bild: Zuger Polizei

(spe) Der Unfall hat sich am Freitagnachmittag kurz vor 16.15 Uhr auf der Schneitstrasse in Oberägeri ereignet. Ein 27-jähriger Rennradfahrer stürzte bei der Talfahrt und blieb im angrenzenden Wiesland liegen. Beim Sturz verletzte sich der Velofahrer erheblich, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Gelände bergen:

Bild: Zuger Polizei

Anschliessend brachte der Rettungsdienst den Verunfallen ins Spital. Weshalb der Velofahrer zu Fall kam, ist noch nicht bekannt. Die Schneitstrasse war während der Bergung des Verletzten teilweise gesperrt. Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Oberägeri und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.