Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REVISION: Cham erhöht die Fördergelder für Fotovoltaik

Der Bund hat das Energiegesetz überarbeitet. Das bringt die Gemeinden in Zugzwang.
Silvan Meier
Für Photovoltaik-Anlagen wie die auf dem Bild sollen künftig mehr Fördergelder zur Verfügung stehen. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Für Photovoltaik-Anlagen wie die auf dem Bild sollen künftig mehr Fördergelder zur Verfügung stehen. (Bild: Archiv / Neue LZ)

In der Energiepolitik ist Bewegung drin. Fotovoltaikanlagen werden ständig günstiger und damit attraktiver, was ein Blick ins Zuger Amtsblatt jede Woche zeigt. Die Zahl der Baugesuche bewegt sich seit Jahren auf einem hohen Niveau. Mit Auswirkungen auf die Förderpolitik des Bundes: Wer seine Fotovoltaikanlage für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) anmeldet, muss lange Wartezeiten in Kauf nehmen.

Unterstützung wird differenziert

Um diesem Missstand zumindest teilweise zu begegnen, hat der Bund das Energiegesetz revidiert und entschädigt kleinere Anlagen neu mit einem Pauschalbeitrag. Die Anpassung auf Bundesebene hat Auswirkungen auf die Förderprogramme der Gemeinden. Cham hat deshalb die Energieverordnung und damit die Vergaberichtlinien angepasst. Bis anhin hat sie Fotovoltaikanlagen mit einem Förderbeitrag von 1500 Franken pro kW Spitzenleistung unterstützt, sofern nicht die KEV in Anspruch genommen wurde. Nun orientiert sich die Gemeinde an den neuen Regeln des Bundes und differenziert die Unterstützung ebenfalls.

Gleichzeitig hat der Gemeinderat das Förderbudget von 100 000 auf 150 000 Franken erhöht. Er reagiert damit auf die grosse Nachfrage in den letzten beiden Jahren. «2012 haben wir erstmals eine Warteliste geführt», erklärt Manuela Hotz. 2013 habe diese abgearbeitet werden können. Dies aber nur, weil der Gemeinderat zusätzliche 100 000 Franken gesprochen hat.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.