Revolver, Messer und Soft Guns abgeben

Zugerinnen und Zuger können an zwei Tagen im November gratis ihre Waffen loswerden. Auch verbotene Waffen werden angenommen und fachgerecht entsorgt. Ausgenommen sind Militärwaffen von dienstleistenden Armeeangehörigen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Keystone)

(Symbolbild Keystone)

Wer im Kanton Zug eine Waffe besitzt und sie nicht mehr haben will, kann sie am 7. und 8. November bei der Zuger Polizei abgeben, wie diese am Donnerstag mitteilte. Waffen, Munition und Zubehör werden sachgerecht entsorgt.

Abgegeben werden kann alles – vom Messer bis zum Sturmgewehr in Privatbesitz. Die Abgabe ist freiwillig und kostenlos. Die Überbringer erhalten eine schriftliche Bestätigung.

Die Entsorgungsaktion wird von der kantonalen Sicherheitsdirektion, dem Amt für Zivilschutz und Militär sowie der Zuger Polizei durchgeführt. Sie steht im Zusammenhang mit dem neuen Waffengesetz, das voraussichtlich Ende Jahr in Kraft tritt, wie es in der Mitteilung heisst.

Neu umfasse das Gesetz erstens nicht mehr nur den Erwerb sondern auch den Besitz von Waffen und beziehe sich auch auf Messer, Soft Guns, Imitationswaffen und dergleichen. Zudem gälten neu für den Waffenkauf unter Privaten die gleichen Regeln wie für den Erwerb im Handel.

sda

HINWEIS
Abgabeaktion im Polizeigebäude Zug, 7.November: 15-19 Uhr, Samstag, 8. November: 10-12 Uhr