Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Risch: Bei einem Fussgängerstreifen prallten zwei Autos zusammen

Auf der Chamerstrasse in Holzhäusern sind am Mittwochabend zwei Autos zusammengeprallt. Verletzt wurde niemand, die beiden Fahrzeuge sind allerdings ein Fall für den Schrottplatz.
Der Unfall an der Chamerstrasse. (Bild: PD/Zuger Polizei)

Der Unfall an der Chamerstrasse. (Bild: PD/Zuger Polizei)

(ls) Ein 42-jähriger Autofahrer fuhr am Mittwochabend, 25. September, kurz vor 19 Uhr auf der Chamerstrasse Richtung Rotkreuz. Vor einem Fussgängerstreifen hielt er an, um einen Fussgänger über die Strasse zu lassen. Ein nachfolgender 33-jähriger Fahrzeuglenker realisierte dies zu spät und fuhr dem Vordermann ins Heck.

Laut Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden wurde niemand verletzt, der Sachschaden ist jedoch gross. «Beide Autos erlitten Totalschaden und sind ein Fall für den Schrottplatz», schreibt die Zuger Polizei. Die Feuerwehr Risch musste vor Ort ausgelaufenes Öl binden und einen Schacht auspumpen.

Aufgrund des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen. Während der Fahrzeugbergung sowie den Reinigungsarbeiten konnte die Chamerstrasse im Unfallbereich nur einspurig befahren werden. Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Risch sowie Mitarbeitende des Strassenunterhaltsdienstes, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.