RISCH: In Laterne gebrettert – und das Weite gesucht

Eine unbekannte Person ist bei einem Selbstunfall am vergangenen Wochenende gegen eine Strassenbeleuchtung geprallt. Ohne den Schaden zu melden, fuhr diese davon.

Drucken
Teilen

Anhand von Spuren und Ermittlungen fuhr der unbekannte Wagenlenker in Rotkreuz auf der Buonaserstrasse in Richtung Luzernerstrasse, als dieser die Beherrschung über das Fahrzeug verlor. Beim Kreisel Buonaser-/Waldeggstrasse kam das Auto von der Strasse ab und prallte frontal gegen eine am rechten Fahrbahnrand stehende Strassenlaterne, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Ohne den verursachten Schaden an der Laterne zu melden, fuhr die Lenkerin oder der Lenker mit dem beschädigten Fahrzeug davon. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich beim Unfallfahrzeug um ein rotes Auto, vermutlich um einen VW oder Audi (eventuell T4).

Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Zuger Polizei (Telefonnummer 041 728 41 41) in Verbindung zu setzen.

scd