RISCH-ROTKREUZ: Bauschuttdeponie ist heftig umstritten

Der Widerstand gegen die geplante Aushubdeponie Stockeri formiert sich sehr zahlreich. Mehr als 100 Anwohner und Betroffene aus Risch sprechen sich zum Teil in Sammelklagen gegen das Vorhaben des Kantons aus, in einer Mulde zwischen Risch und Meierskappel Baumaterial auszukippen.

Drucken
Teilen
Hier soll die geplante Deponie hinkommen. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Hier soll die geplante Deponie hinkommen. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Ihre Argumente: Die schützenswerte Landschaft und damit das Naherholungsgebiet der Rischer sei in Gefahr. Ausserdem fürchten viele Eltern um die Sicherheit ihrer Kinder: Sollen doch die Baulastwagen, die den Schutt zur Deponie bringen, auf der Rischerstrasse verkehren – dort, wo Primarschüler mit dem Velo in die Schule fahren.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.