Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RISCH ROTKREUZ: Zwei Verletzte nach Auffahrkollision

Auf der Autobahn A14 sind am Donnerstagabend zwei Personen bei einem Auffahrunfall verletzt worden. Es kam zu Stau im Feierabendverkehr.
Die Rettungskräfte entfernten das Dach und die Türen des Autos, weil es beim Fahrzeuglenker den Verdacht auf Rückenverletzungen gab. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug FFZ)

Die Rettungskräfte entfernten das Dach und die Türen des Autos, weil es beim Fahrzeuglenker den Verdacht auf Rückenverletzungen gab. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug FFZ)

Kurz vor 17 Uhr kam es auf der Autobahn A14 Richtung Luzern auf der Höhe Rütihof zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Die 41-jährige Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt, der 32-jährige Mann im vorderen Fahrzeug mittelschwer. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Während der Bergung der Fahrzeuge sowie der Unfallaufnahme war der Autobahnabschnitt für rund drei Stunden nur einspurig befahrbar. Dadurch staute sich der Feierabendverkehr bis zur Blegikurve zurück. Im Einsatz standen 30 Personen der Freiwilligen Feuerwehr Zug, der Rettungsdienste Zug und Affoltern am Albis sowie der Zuger Polizei.

pd/nop

Die Feuerwehr musste das Dach des Autos entfernen. (Bild: FFZ)

Die Feuerwehr musste das Dach des Autos entfernen. (Bild: FFZ)

Eines der am Unfall beteiligten Autos. (Bild: Zuger Strafverfolgungsbehörden)

Eines der am Unfall beteiligten Autos. (Bild: Zuger Strafverfolgungsbehörden)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.