RISCH: Rutschpartie von der Autobahn auf die weisse Wiese

Die Fahrt auf der Autobahn endete für einen jungen Autolenker mit einem Abstecher ins verschneite Wiesland. Der Mann kam mit dem Schrecken davon.

Drucken
Teilen
Auf Abwegen, aber sanft gestoppt: Der Lenker geriet mit seinem Fahrzeug auf die verschneite Wiese. (Bild: Zuger Polizei)

Auf Abwegen, aber sanft gestoppt: Der Lenker geriet mit seinem Fahrzeug auf die verschneite Wiese. (Bild: Zuger Polizei)

Am Dienstagmorgen kurz vor 7 Uhr verlor ein 20-jähriger Lenker in Risch auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Küssnacht aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Auto. Er kam von der Fahrbahn ab und rutschte rund 50 Meter das verschneite Wiesland hinunter. Der junge Mann kam unverletzt davon.

Während der Bergung des Fahrzeuges sowie der Unfallaufnahme war der Autobahnabschnitt für rund eine Stunde nur einspurig befahrbar. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Des Weiteren kam es aufgrund des starken Schneefalls an verschiedenen Orten im Kanton zu Verkehrsbehinderungen.

pd/cv