Romer hat Pass freiwillig abgegeben

Seit dem Rücktritt des Stadtzuger Finanzchefs wachsen Spekulationen über seinen Verbleib. Dabei fällt immer öfter das Wort Südafrika.

Drucken
Teilen
Ivo Romer, hier bei einem Interview 2010. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

Ivo Romer, hier bei einem Interview 2010. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

Wo befindet sich derzeit eigentlich Ivo Romer? Nach seinem Rücktritt als städtischer Finanzchef sind seine Auftritte in der Öffentlichkeit so selten geworden, dass Gerüchte über seinen Verbleib die Runde machen. Dabei wird öfters Südafrika als möglicher Aufenthaltsort des wegen mutmasslicher Veruntreuung ins Visier der Staatsanwaltschaft geratenen 48-Jährigen genannt.

Kein Wunder: Besitzt der Zuger doch eine Liegenschaft in dem afrikanischen Staat. Doch dass Ivo Romer sich dort tatsächlich aufhält, ist derzeit eher unwahrscheinlich. Denn wie die Zuger Polizei gestern auf Anfrage bestätigte, hat der Vermögensverwalter seinen Pass abgegeben. Und zwar freiwillig. Grund: «Es besteht theoretisch Fluchtgefahr», so Polizeisprecherin Judith Aklin.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.