ROTKREUZ: Autobahnanschluss Rotkreuz eröffnet

Baudirektor Heinz Tännler hat den Autobahnanschluss in Rotkreuz offiziell eröffnet. Gefahren wird neu auf zwei Ebenen.

Drucken
Teilen
Kreisel bei der Autobahnausfahrt Rotkreuz. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Kreisel bei der Autobahnausfahrt Rotkreuz. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Die neue Autobahnanbindung in Rotkreuz wird den künftigen Mehrverkehr bewältigen, heisst es in einer Medienmitteilung des Kantons Zug vom Montag. Auffällig ist die Umgestaltung des Knotens Süd: Er ist neu auf zwei Ebenen angelegt. Zudem ist die ehemalige Autobahnein- und Ausfahrt einem dreiarmigen Kreisel gewichen, der über drei tangentiale Direktspuren verfügt.

31,55 Millionen Franken Kosten
Zusammen mit Vertretungen vom Bund und der Gemeinde Risch hat der Zuger Baudirektor Heinz Tännler am Montag den sanierten Autobahnanschluss eröffnet. «Der A4-Anschluss aus den 1970er-Jahren war mehr und mehr an seine Kapazitätsgrenzen gestossen. Ein Ausbau war deshalb unumgänglich», wird Heinz Tännler in der Mitteillung zitiert. Die Kosten von 31,55 Millionen Franken für den Ausbau trägt der Bund.

pd/bb/zim