Risch-Rotkreuz
Autofahrer baut wegen medizinischen Problemen einen Selbstunfall

Ein Autofahrer ist am Samstagmorgen in Rotkreuz in ein parkiertes Auto gefahren. Der Mann wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Merken
Drucken
Teilen
Der 57-jährige Autofahrer blieb beim Selbstunfall unverletzt.

Der 57-jährige Autofahrer blieb beim Selbstunfall unverletzt.

Bild: Zuger Polizei (1. Mai 2021)

(chi) Wie die Zuger Polizei am Samstagnachmittag mitteilte, ereignete sich der Unfall sich am Samstagmorgen, kurz nach 09:45 Uhr, beim Ökihof in der Gemeinde Rotkreuz. Ein 57-jähriger Autofahrer erlitt bei der Suche nach einem freien Parkplatz ein medizinisches Problem, worauf er mit niedriger Geschwindigkeit in ein parkiertes Auto fuhr.

Anwesende Personen eilten dem verunfallten Mann umgehend zu Hilfe. Um ihn aus dem Fahrzeug bergen zu können, mussten sie gemäss Mitteilung eine Autoscheibe einschlagen. Anschliessend betreuten sie den Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Der 57-Jährige, der beim Unfall unverletzt blieb, wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden des Strassenverkehrsamts abgenommen.