Rotkreuz erhält einen Kreisel – provisorisch

Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Chamer-/
Berchtwiler-/Poststrasse in Rotkreuz ist defekt. Um den Verkehr sicher zu regeln, wird jetzt ein provisorischer Kreisel erstellt.

Drucken
Teilen
An der Kreuzung Chamer-/Berchtwiler-/Poststrasse in Rotkreuz wird die defekte Lichtsignalanlage zurückgebaut und bis zur Umgestaltung der Strasse ein provisorischer Kreisel erstellt.

An der Kreuzung Chamer-/Berchtwiler-/Poststrasse in Rotkreuz wird die defekte Lichtsignalanlage zurückgebaut und bis zur Umgestaltung der Strasse ein provisorischer Kreisel erstellt.

Bild: PD

(haz) Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Chamer-/Berchtwiler-/Poststrasse in Rotkreuz weist einen technischen Defekt auf und blinkt seit Anfang September. Nach über 20-jährigem Dauerbetrieb hat die Anlage das Ende der Nutzungsdauer erreicht. Bis zur geplanten Umgestaltung der Strasse wird die defekte Lichtsignalanlage zurückgebaut und bei der Kreuzung Chamer-/Berchtwiler-/Poststrasse in Rotkreuz laut Medienmitteilung der kantonalen Baudirektion ein provisorischer Kreisel erstellt. Die Arbeiten dazu beginnen am kommenden Montag, 9. November, und dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember. Danach können die Fussgängerübergänge wieder ohne Verkehrsregelung und ohne Beschränkungen sicher begangen werden.

Verkehrsdienst im Einsatz

Während der Bauarbeiten steht für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie die Fussgängerinnen und Fussgänger von 7 bis 19 Uhr ein Verkehrsdienst im Einsatz. Da die Durchführung der Bauarbeiten witterungsabhängig ist, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden.

Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. Entsprechende Hinweise finden sich auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft trifft die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken.