Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ROTKREUZ: Luzerner Architekten bauen den Informatik-Campus

Der Projektwettbewerb für den Campus des Departements Informatik der Hochschule Luzern (HSLU) ist entschieden. Damit ist jetzt klar, wie das weiterentwickelte Suurstoffi-Areal aussehen wird.
Die Fassaden des Campus, wie sie das Siegerprojekt vorsieht. (Bild: PD)

Die Fassaden des Campus, wie sie das Siegerprojekt vorsieht. (Bild: PD)

In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Rotkreuz, auf dem Suurstoffi-Areal soll bis 2019 der neue Hochschul-Campus der HSLU entstehen. Gemäss einer Mitteilung des Liegenschaftsunternehmens Zug Estates hat die Arbeitsgemeinschaft Büro Konstrukt & Manetsch Meier Dipl. Architekten ETH aus Luzern den Projektwettbewerb für den Neubau gewonnen.

Am Projektwettbewerb haben 13 Generalplanerteams teilgenommen. Die Beurteilung Ende Februar 2016 nahmen ein unabhängiger Fachpreisrichter, je ein Vertreter der Gemeinde Risch und des Kantons Zug, zwei Vertreter der Hochschule Luzern und drei Vertreter der Zug Estates vor.

Das Preisgericht erklärte das Projekt „Peripteros“ der Luzerner Arbeitsgemeinschaft einstimmig zum Sieger und empfahl das Projekt zur Weiterbearbeitung. „Das Projekt überzeugt durch seine selbstverständliche und selbstbewusste städtebauliche Setzung. Die Freiräume sind grosszügig und schaffen eine wohltuend entspannte Nachbarschaft zu den umliegenden Wohnbauten“, betont die Jury in ihrem Bericht.

Das Wettbewerbsprojekt wird nun direkt in das laufende Verfahren der Bebauungsplan-Änderung Suurstoffi West eingespeist, die der Rischer Stimmbevölkerung im November 2016 zur Beurteilung vorgelegt werden soll. Parallel dazu wird das Wettbewerbsprojekt in den nächsten Monaten zu einem Vorprojekt und anschliessend zu einem Bauprojekt weiter konkretisiert. Das Baugesuch soll laut Zug Estates unmittelbar nach dem Entscheid zum Bebauungsplan eingereicht werden. Der Bezug des Neubaus ist im Sommer 2019 geplant.

Das Siegerprojekt anschauen

In der Suurstoffi 8 im 9. Obergeschoss werden die Wettbewerbsprojekte vom 2. bis 13. Mai werktags von 17 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr ausgestellt. Am Donnerstag, 5. Mai, bleibt die Ausstellung geschlossen (Auffahrt).

Am Freitag, 29. April zwischen 10 und 12 Uhr, stellt der Architekt Tomaso Zanoni das Siegerprojekt vor.

pd/cv

Der Eingangsbereich dss Campus. (Bild: PD)

Der Eingangsbereich dss Campus. (Bild: PD)

So verändert sich die Skyline der Suurstoffi. (Bild: PD)

So verändert sich die Skyline der Suurstoffi. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.