Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ROTKREUZ: Schrecklich schöne Fasnachtsmomente

Erschreckend oder zum Schmunzeln: Am gestrigen Umzug gab es viel originelle Kostüme zu bewundern.
Martin Mühlebach
Astronauten am Fasnachtsumzug in Rotkreuz. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Astronauten am Fasnachtsumzug in Rotkreuz. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Angeführt von den in fantastischen Masken steckenden Töndlitätschern aus Meierskappel zogen 32 Gruppen am dicht gedrängt am Strassenrand stehenden Publikum vorbei. Die als Blumenkinder vorüberziehenden Rotkreuzer Kindergärtler und die als ägyptische Auferstehung daherkommende Fasnachtsgruppe Qvasi Nox waren eine Augenweide. Ein mulmiges Gefühl verbreiteten die mit einem geheimnisvollen Voodoo-Zauber aufwartenden Hoduhönd. Dass niemand ernsthaften Schaden davontrug, ist wohl dem heilenden Trank zu verdanken, den gleich mehrere Hexengruppen ausschenkten. Die Chamotä, die das Eidgenössische Schwingfest thematisierten und sich mitten auf der Strasse einen intensiv geführten «Hoselupf» lieferten, hatten die Lacher ebenso sehr auf ihrer Seite wie die Dreikäsehochs, die allen Mut zusammennehmen mussten, wenn sie Erwachsene mit Konfetti bewarfen.

Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ
14 Bilder

Umzug in Rotkreuz

Spontane Tanzeinlagen

Viel Beifall ernteten die Rotkreuzer Thornados, die mit grossen Netzen den verzweifelt pfeifenden Waldrapp einzufangen versuchten. Es war wohl eher Absicht als Zufall, dass sich in ihren Netzen vorwiegend hübsche, junge Frauen verfingen. Gleich mehrere wild schränzende Guggenmusigen veranlassten das Publikum zu spontanen Tanzeinlagen, die am abschliessenden Monsterkonzert auf dem Dorfmattplatz ihren Höhepunkt erreichten. «Von mir aus dürfte das ganze Jahr Fasnacht sein, wenn es immer so lustig und friedlich zu und her ginge», meinte eine ältere Frau, die dem bunten Treiben fasziniert zuschaute.

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie unter www.luzernerzeitung.ch/leserbilder oder gleich hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.