Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ROTKREUZ/MENZINGEN: Sie hat die Chance gepackt

Für die Metzgerei Berchtold war die Lernschwäche von Gerarda Andreottola (19) kein Hindernis, sie als Lernende aufzunehmen. Ein Entscheid, der sich gelohnt hat – und der nun mit einem Label ausgezeichnet wird.
Rahel Hug
Gerarda Andreottola macht die Arbeit in der Metzgerei Spass. (Bild: Werner Schelbert (Rotkreuz, 4. Juli 2017))

Gerarda Andreottola macht die Arbeit in der Metzgerei Spass. (Bild: Werner Schelbert (Rotkreuz, 4. Juli 2017))

Rahel Hug

rahel.hug@zugerzeitung.ch

Eine Lehrstelle zu finden, ist für junge Menschen kein einfaches Unterfangen. Unzählige Bewerbungen müssen verschickt und Absagen in Kauf genommen werden. Bei Gerarda Andreottola war das nicht anders – die junge Rotkreuzerin leidet an einer Lernschwäche und hatte es darum besonders schwer, im Berufsleben Fuss zu fassen.

Doch diese Sorgen sind inzwischen vergessen – vor kurzem durfte die 19-Jährige ihren Lehrabschluss feiern. Sie hat ihre Lehre in der Metzgerei Berchtold in Rotkreuz absolviert – dies in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsbetrieb Sonnhalde in Menzingen, der jungen Menschen mit besonderen Lernbedürfnissen eine Berufsausbildung anbietet. Gerarda Andreottola ist die erste Lernende, die ihren Abschluss unter dem neuen Label «Chance» des Ausbildungsbetriebes Sonnhalde absolviert hat. Dieses hat zum Ziel, junge Menschen mit einer Lernschwäche besser in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren (siehe Box).

Die Festanstellung in der Tasche

«Ich liebe meinen Job und bin stolz, dass ich hier arbeiten darf», sagt die junge Frau und lächelt. Sie darf sich nun offiziell nach Insos (nationaler Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung) «Praktikerin PrA Lebensmittel, Fachrichtung Metzgerei» nennen. Von den diesjährigen acht Absolventinnen und Absolventen der Sonnhalde – die anderen haben die Ausbildung intern absolviert – hat sie als beste abgeschlossen. Andreottola hat bereits den Vertrag für eine Festanstellung im Rotkreuzer Familienbetrieb in der Tasche. Dafür zeigte sie grossen Einsatz, wie Geschäftsführerin Nicole Berchtold Müller bestätigt: «Gerarda ist sehr fleissig und gibt sich richtig Mühe.» Mit ihrer fröhlichen und liebenswürdigen Art sei sie eine Bereicherung für das Team. «Da zeigt man ihr gerne etwas zweimal und nimmt sich etwas mehr Zeit für sie.»

Während der zweijährigen Lehre gab es auch Herausforderungen. «Einige Aufgaben waren für Gerarda zu Beginn nicht einfach», erzählt die Geschäftsführerin. So zum Beispiel, dass sie im Berufsalltag lange stehen müsse und schnell müde werde. «Doch ich habe mich schnell daran gewöhnt», sagt die frischgebackene Lebensmittelpraktikerin. Zu ihren Aufgaben gehört es, Sandwiches und Spiessli herzustellen, Getränke aufzufüllen, verschiedene Produkte zu verpacken oder kalte Platten anzurichten – sie sei «eine Allrounderin», sagt ihre Chefin. «Die Arbeit ist sehr vielfältig und gefällt mir», berichtet die junge Frau. Bereits beim Schnuppern habe sie gemerkt, dass dieser Beruf gut zu ihr passe.

Nicht bloss ein Lippenbekenntnis

Für die Geschäftsführung der Metzgerei Berchtold ist die Integration nicht bloss ein Lippenbekenntnis. «Viele Jugendliche sind sehr begabt, brauchen einfach etwas mehr Betreuung und Unterstützung», erklärt Nicole Berchtold und fügt an: «Dadurch, dass sich der Ausbildungsbetrieb Sonnhalde um den schulischen Teil kümmert, können wir uns komplett auf die Praxis konzentrieren. Das erspart uns viel Aufwand.» Der Betrieb arbeitet auch mit dem Bildungsnetz Zug oder mit dem Integrations-Brückenangebot zusammen. Berchtold hat damit positive Erfahrungen gemacht: «Wir könnten uns deshalb gut vorstellen, auch künftig wieder einen Lernenden aus der Sonnhalde aufzunehmen.»

Hinweis

Weitere Informationen gibt es unter www.stifung-maihof.ch/ ausbildungsbetrieb

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.