RUDERN: Mit Ruderboot von Zug nach Luzern paddeln

Bald findet die Ruderregatte «Red Bull XRow» statt. Es ist eine Regatte mit einigen Besonderheiten.

Drucken
Teilen
Die Strecke von Zug nach Luzern. (Bild pd)

Die Strecke von Zug nach Luzern. (Bild pd)

Die Ruderregatte mit der höchsten Höhendifferenz. So bezeichnet die Red Bull AG den Anlass «XRow» in ihrer Medienmitteilung. 30 Ruderboote mit je 8 Personen nehmen am Samstag, 14. August die Strecke von Zug nach Luzern in Angriff. Die Spitzen- und Hobbyathleten rudern über Zuger- und Vierwaldstätter­see.

Dazwischen tragen sie ihre 20 Meter langen und 100 Kilo schweren Boote dreimal über Land. Der Schuss für den Massenstart fällt um 14.15 Uhr, die ersten Ruder­teams werden nach 16.30 Uhr im Ziel erwartet. Mitmachen dürfen alle, die sich rund 30 Kilometer Rudern und Laufen zutrauen und ein komplettes Team mit samt seetauglichem Boot an den Start bringen.

Die Ruderregatte findet in zwei Etappen statt. Die ersten 10 Kilometer sind im Wasser zu bewältigen. Vom Hafen Zug führt die Strecke um die Halbinsel Chiemen nach Immensee. Die folgenden 4 Landkilometer gehen durch die Hohle Gasse. In Küssnacht am Rigi hat das Laufen ein erstes Ende und «die Schiffe kommen wieder in ihre normale Lage», wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Die zweite Etappe misst 9 Kilometer und führt bis nach Meggen, wo die nächste Landstrecke von 3 Kilometern folgt. In Wartenfluh stechen die Achterteams erneut ins Wasser. Es sind die letzten 4 Kilometer bis nach Luzern, welche die Teams hinter sich bringen werden. Die Ziellinie ist 600 Meter vom Steg des Seeclubs Luzern entfernt und befindet sich bei der SwissLifeArena.

sab/bb